Lucas Santtana mit neuem Album über die Lage in seinem Heimatland Brasilien im November 2019

Das neue, mittlerweile achte Album von Lucas Santtana, ist ein Porträt der politischen, sozialen und kulturellen Lage in seinem Heimatland Brasilien. Einen Namen hat sich Santtana mit Alben zwischen Tropicália, Bossa Nova, Electronica und HipHop gemacht. Für das neue, am 15.11.2019 erscheindende Album verließ er sich hauptsächlich auf seine Stimme und Gitarre oder „voz-violão“ in der Tradition des im Juli verstorbenen großen brasilianischen Musikers João Gilberto und sagt dazu: „aus einer persönlichen Sicht der Dinge hatte ich das Ende solcher Klangarchitekturen [wie auf den beiden Vorgängeralben] erreicht. Ich wollte weg davon und, wie man das am Ende einer glücklichen Ehe so macht, alles zurücklassen, nur mit einem Koffer losziehen und alles einfach halten. Darüber hinaus leben wir politisch gesehen in einer Zeit, in der alle sehr laut schreien und niemand mehr dem anderen zuhören will. So dachte ich, es sei an der Zeit, in die Ohren der Menschen sehr sanft hineinzuflüstern.“

Die Musik von O céu é velho há muito tempo mag trügerisch sanfte Züge haben, aber die Texte sind in ihrer Aussage eindeutig. Das wird schon beim ersten Stück „Portal de Ativação“ klar, in dem Santtana in einem Spoken Word-Teil den Hörer auffordert, klar Position zu beziehen. In englischer Übersetzung klingt das folgendermaßen: „Who wants to speak? Raise a hand / Who wants to listen? Raise a hand / Who wants to demonstrate? Well then get up on your feet / Who wants to understand?”.

Das unbequeme Stück zu Beginn ebnet den Weg für drei darauf folgende leidenschaftlich politische Tracks. In „Brasil Patriota“ zersetzt der verführerische und unwiderstehliche Bossa Nova-Schwung die brasilianische Nationalhymne, um jene selbsternannten „Patrioten“ an den Pranger zu stellen, die die Menschenrechte und das Justizsystem von oben herab pervertieren. Der nächste Song „Um Professor Está Falando Com Você” (A Professor Is Talking To You) handelt von der institutionalisierten Korruption, die eine „Justice that lies, Police that kill and the church that extorts“ begünstigt.

Die nächsten beiden Stücke „Meu Primeiro Amor“ (My first love) mit der brasilianischen Sängerin DUDA BEAT und „O Melhor Há de Chegar“ (The best is still to come) wenden sich vom öffentlichen Raum ab hin zu einer intimeren, privateren Sphäre, ohne aber soziale Themen außer Acht zu lassen. So preisen die folgenden Songs „Não vamos nos desgrudar nunca mais” (We won’t ever let go of each other) und „O Bem Maior” (The greater good) die Liebe als eine der mächtigsten Formen des Widerstands gegen die Unterdrückung und „Todo se Transforma“ (Everything is transforming itself), eine Adaption einer Komposition von Jorge Drexler, bezieht sich auf die Lavoisier-Formel als Vorlage für den Durchhaltewillen in schwierigen Zeiten.

Den letzten Song des Albums, „Seu Pai“ (Your Father), schrieb Santtana gemeinsam mit Arto Lindsay und vereint darin ein Blues-Lamento mit einem prophetischen und optimistischen Text: „Your father was a bandit, but you appeared“.

Auch wenn wir in dunklen Zeiten leben, sie werden vergehen, denn alles im Leben ist von zyklischer Natur wie der Albumtitel uns tröstet: „The sky has been old for a long time“.

Über das Albumcover:
Die Konstellation der Sterne im Cover ist dieselbe wie auf der brasilianischen Nationalflagge. Die Farbe Rot steht für die Kultur des Todes, die von Bolsonaros Regierung ausgeht. Unter dem Sternenbild findet man Symbole des Widerstands aus unterschiedlichen Kulturen: Schamanismus, Hinduismus, soziale Bewegungen, afro-brasilianische Religionen, den Maya-Kalender und auch die Star Wars-Saga. Das wichtigste Symbol des Widerstands wird aber durch das Herz und die Mondphasen repräsentiert. Sie stehen für das Vergehen und die zyklische Natur der Zeit. Das Cover ist von einem Buch des indigenen Autors Davi Kopenawa namens A queda do céu (The Fall of Sky) inspiriert und tröstet uns mit Santtanas Überzeugung, dass der Widerstand letztendlich siegen wird.

Hintergrund:
Lucas Santtana ist 1970 in Salvador de Bahia geboren. Sein Vater ist der Produzent Roberto Sant’ana und sein Onkel der bekannte Tropicália-Musiker Tom Zé. Erste Erfahrungen als Musiker sammelte er als Querflötist bei verschiedenen Orchestern im brasilianischen Bundesstaat Bahia; 1993 folgte eine erste Aufnahme als Musiker auf Caetano Veloso und Gilberto Gils Album Tropicalia 2; mit Letzterem arbeitete er als Flötist in den 1990er Jahren weiter zusammen. Während dieser Zeit lernte Santtana in den Auftrittspausen innerhalb langer Tourneen Gitarre zu spielen und seine eigenen Songs zu schreiben, die zuerst in gemeinsame Projekte mit Arto Lindsay, Marisa Monte und Daniela Mercury mündeten, bevor er im Jahr 2000 sein erstes Soloalbum Eletro Ben Dodô veröffentlichte. Es war der Startschuss für einen Albumzyklus, der sich unterschiedlichen Sounds und Texturen annahm. Das Debütalbum war perkussiv, der Nachfolger Parada de Lucas (2003) elektronisch und beeinflusst vom gerade aufblühenden Baile-Funk, 3 Sessions In A Greenhouse (2007) stark von Dub inspiriert und Sem Nostalgia (2011) eine innovative, von Gitarre und Vocals bestimmte Antwort auf die Bossa Nova. 2012 kam mit Who Devastates Also Cures der Beginn eines neuen Zyklus, der sich mit dem post-Tropicalia-Album Sobre Noites E Dias 2014 fortsetzte. Das siebte Album Modo Avião, das sich um die menschliche Identität in Zeiten des Kapitalismus, Konsumismus und der digitalen 24-Stunden-Vernetztheit beschäftigte, erschien 2017, wie auch schon der Vorgänger und das neue, 2019 erscheinende Album beim französischen Label Nø Førmat!.

Tracklisting:
01. Portal de Ativação
02. Ninguém Solta A Mão De Ninguém
03. Brasil Patriota
04. Um Professor Está Falando Com Você
05. Meu Primeiro Amor ft. DUDA BEAT
06. Melhor Há De Chegar
07. Todo se Transforma
08. Não Vamos Nos Desgrudar Nunca Mais
09. Bem Maior10.
10. Seu Pai
11. A Pele Morena*
12. Logout*
*Die Bonustracks sind nur auf der LP-Version enthalten!

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/lucas.santtana.official/ (https://www NULL.facebook NULL.com/lucas NULL.santtana NULL.official/)

Lucas Santtana
Das neue Album: O céu é velho há muito tempo
VÖ: 15.11.2019
Label: Nø Førmat!
Formate: CD, Vinyl, digital
Vertrieb: IDOL / Indigo
EAN CD: 3663729094995
Katalognummer CD: NOF45CD
EAN LP: 3700551782710
Katalognummer LP: NOF45LP
Labelcode: 35386

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.