Batida mit neuem Album im Oktober bei Crammed Discs

Neon Colonialismo erscheint am 21.10.2022 und ist das erste Album des in Angola geborenen und in Lissabon aufgewachsenen Musikers und DJs Pedro Coqueñao unter seinem Künstlernamen Batida seit dem Jahr 2014. Er wird als einer wichtigsten Vertreter der Afro-Electro-Szene angesehen und arbeitet mit den Medien Radio, Musik, Tanz sowie visueller Kunst.

Wie schon bei Batidas früheren Werken ist auch bei diesem Album die Idee der Zusammenarbeit elementar, und viele legendäre Namen, von Bonga über Botto bis zu Branko, um nur einige der „B“s auf der Gästeliste zu nennen, sind mit dabei. Das provokative Album, bei dem der im Titel schon erwähnte Kolonialismus in thematischer wie auch visueller Hinsicht im Mittelpunkt steht, lädt zum Tanzen, Nachdenken, aber auch einfach zum Lächeln ein.

Batida
(Photo Credit: Manuel Lino)

Es geht um Licht, oder wie Batida ausführt: „Ich könnte über ein neues Lissabon sprechen, das blinzelt und erstrahlt, aber das ist nicht die Idee. Die Geschichte anzuerkennen ist der einzige Weg, dem wunderschönen natürlichen Licht Ehre zu erweisen“ – oder von der Dunkelheit der kolonialen Geschichte ins Licht zu führen. „Reparar“ heißt im Portugiesischen sowohl „reparieren“ wie auch „etwas bemerken“ oder „verstehen“. Batidas Alben funktionieren immer parallel auf diesen zwei Ebenen: ein sich mit sozialem Wandel beschäftigender historischer Ansatz und eine persönliche, biographische Dimension.

Ein gutes Beispiel dafür ist das Stück „Bom Bom“, eine Zusammenarbeit mit der kapverdischen Sängerin Mayra Andrade, das im Frühjahr als Single erschienen ist. Hinter dem wunderbar sonnigen Stück steckt ein nicht ganz so sonniger Text: er handelt davon, einen dunklen Ort zu verlassen, um individuellem wie auch sozialem „Guten“ („Bom“) entgegen zu streben. Es entstand nach einem regen Austausch zwischen Mayra und Pedro über ihre Sicht der Dinge und ihre Werte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren (https://policies NULL.google NULL.com/privacy)

Video laden

Auf dem Album arbeitet Pedro außerdem mit seinem alten Freund Ikonoklasta sowie einer eindrucksvollen Liste an Gästen zusammen, darunter bekannte Namen aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft aus Ländern wie Angola, Portugal, Brasilien, den Kapverden und Großbritannien, hier genannt in der Reihenfolge ihres Auftritts: DJ Satelite, Bonga, Mayra Andrade, Poté, Nástio Mosquito, DJ Dolores, Octa Push, Lia de Itamaracá, Mário Lúcio, Botto Trindade, Pedro da Linha, João Morgado und Branko.

Neon Colonialismo verbindet beide Seiten des Atlantik, was sich auch in der Arbeit am Album zeigt: obwohl Lissabon Batidas Basis ist, sind die zehn Stücke auf Reisen zwischen Luanda, Evora, Berlin, Recife, London und zurück in Lissabon entstanden. Von einer subtilen, präzisen Produktion getragen, kommen reale Instrumente und Elektronik zum Einsatz, wechseln zwischen gesungenen und Instrumentalstücken und nehmen dabei so einige Genres auf dem Weg mit. Darunter Afro-Dance, Kazucuta, Semba House und mehr.

Für den Herbst gibt es Tourpläne, die bald bekanntgegeben werden sollen – und wer es nicht zu einem der Konzerte schaffen sollte, sollte einmal im Monat Batidas Radiosendung bei WorldwideFM einschalten, die natürlich welchen Titel trägt? „Neon Colonialismo“.

Tracklisting CD:
01. Bem Vindo feat. DJ Satelite
02. Hmmm feat. Bonga
03. Bom Bom feat. Mayra Andrade
04. Ah! feat. Poté
05. Farramenta feat. Nástio Mosquito
06. Sr Mandão feat. Ikonoklasta, Octa Push & DJ Dolores
07. Tem Dor (Africa de Itamaracá) feat. Lia de Itamaracá & DJ Dolores
08. Sou eu! feat. João Morgado
09. Batida Botto feat. Botto Trindade & Pedro da Linha
10. Eléctrico feat. Branko

Tracklisting LP:

A
01. Bem Vindo feat. DJ Satelite
02. Hmmm feat. Bonga
03. Bom Bom feat. Mayra Andrade
04. Ah! feat. Poté
05. Farramenta feat. Nástio Mosquito

B
01. Sr Mandão feat. Ikonoklasta, Octa Push & DJ Dolores
02. Tem Dor (Africa de Itamaracá) feat. Lia de Itamaracá & DJ Dolores
03. Sou eu! feat. João Morgado
04. Batida Botto feat. Botto Trindade & Pedro da Linha
05. Eléctrico feat. Branko

BATIDA
Das neue Album: Neon Colonialismo
VÖ: 21.10.2022
Label: Crammed Discs
Vertriebe: Indigo
Bestellnummer: cram316
Format: CD, LP, digital
EAN CD: 876623008446
EAN LP: 876623008453
Labelcode: 08689

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/batida (https://www NULL.facebook NULL.com/batida)

Siehe auch:

IKOQWE – The Beginning, the Medium, the End and the Infinite: https://www.ub-comm.de/?p=5773
Konono N°1 – Konono N°1 meets Batida: https://www.ub-comm.de/?p=3321

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.