Tuxedomoon mit 10-Vinyl-Box bei Crammed Discs im November 2015

“… whatever they did it was always intelligent, beautiful and provocative” sagte einst Glenn O’Brien in Andy Warhols Magazin Interview über die wegweisende Band Tuxedomoon. Mit einer schlicht Vinyl Box betitelten 10-Vinyl-Deluxe-Ausgabe erscheinen nun am 13.11.2015 neun Alben der Band als Re-Releases sowie mit Appendix ein Album voller bislang unveröffentlichter Stücke bei Crammed Discs.

Die Box enthält darüber hinaus ein 28-seitiges Buch im 12“-Format mit Texten der Bandmitglieder, in denen sie sich an die Aufnahme der Alben erinnern sowie alle Texte und Song Credits, ein 60x60cm-Poster und ein Downloadcode für alle zehn Alben. Die Erstauflage von 300 Stück wird nummeriert erscheinen.

Hier die Liste der Alben:
1980 Half Mute
1981 Desire
1985 Holy Wars
1986 Ship Of Fools
1987 You
1991 Ghost Sonata
2004 Cabin In The Sky *
2006 Bardo Hotel Soundtrack *
2007 Vapour Trails *
+ Appendix (Bonus LP mit unveröffentlichtem Material)
* diese Alben sind bislang nicht auf Vinyl erschienen

Hintergrund:
Tuxedomoon wurde 1977 in San Francisco von Blaine L. Reininger und Steven Brown gegründet. Kurze Zeit später stieß Peter Principle dazu und später immer wechselnde Mitglieder. Bald wurden sie von der Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre aufkeimenden Punk- und New Wave-Kultur in San Francisco mitgerissen. Die zwei selbst-produzierten 7“es “Pinheads on the Move“ und “No Tears“ erregten Glenn O’Briens Interesse und die Band wurde dadurch schnell auch in der No Wave-Szene in New York bekannt. Nach ihrer Rückkehr nach San Francisco nahmen The Residents sie auf ihrem eigenen Label Ralph Records unter Vertrag.

1979 veröffentlichten Tuxedomoon ihr Album Half Mute, ein Überraschungserfolg, der die Band auf ihre erste US- und danach auch eine Europatour beförderte. Überwältigt von den Reaktionen des europäischen Publikums, beschloss die Band nach einem sechsmonatigen Aufenthalt in Rotterdam, Brüssel zu ihrer Basis zu machen und verbrachte die nächsten zehn Jahre dort.

Obwohl die Band sich 1989 halboffiziell auflöste, arbeiteten die Bandmitglieder trotz ihrer unterschiedlichen geographischen wie auch klanglichen Entwicklung in den kommenden Jahren weiter an gemeinsamen Projekten, darunter ihre “Hypothetical Elevator Music“ in Tel Aviv sowie Festivals in Israel, Italien und Griechenland.

2004 enstand ein neues Album namens Cabin In The Sky mit einer illustren Auswahl an Gästen: Tarwater, John McEntire (Tortoise), Marc Collin (Nouvelle Vague) und DJ Hell. Kurz danach spielten Tuxedomoon in San Franciso den Bardo Hotel Soundtrack ein. Beide Alben wurden mit einer Vielzahl von Vergleichen und Referenzen zwischen Charles Ives, Radiohead, Philip Glass, Miles Davis, deutsche Elektronika, Tom Waits, John Cage, Kurt Weill, Tortoise, Can… überschüttet – ein Hinweis darauf, wie zeitlos und genre-überschreitend die Musik von Tuxedomoon schon immer war. Das zeigte die Band auch bei ihrem 2007 veröffentlichten Studioalbum Vapour Trails.

Es folgte die CD-DVD-Box 7707 zum 30-jährigen Jubiläum und mit Unearthed eine Sammlung von unveröffentlichten Stücken 2008. Zwei Filmmusiken sind die letzten beiden Veröffentlichungen von Tuxedomoon: Pink Narcissus 2013 und Blue Velvet Revisited im Oktober 2015.

Weitere Informationen zu Tuxedomoon:
http://www.tuxedomoon.co/ (http://www NULL.tuxedomoon NULL.co/)
https://www.facebook.com/tuxmoco (https://www NULL.facebook NULL.com/tuxmoco)
www.crammed.be (http://www NULL.crammed NULL.be)

TUXEDOMOON
The Tuxedomoon Vinyl Box
VÖ: 13.11.2015
Format: 10 LPs, 28-seitiges Booklet, Farbposter und Downloadcode
Label: Crammed Discs
Vertrieb: Indigo
Katalognummer: CBOY 2222 LP
EAN: 876623007495
LC: 08689

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.