Chancha Via Circuito mit Album im Oktober 2014 und Remixalbum im Juni 2015

Der argentinische Musikproduzent Pedro Canale aka Chancha Via Circuito veröffentlicht am 02.10.2014 sein neues, mittlerweile schon drittes Album Amansara bei Crammed Discs im Vertrieb von Indigo (CD) und PIAS (digital).

Pedro stammt ursprünglich aus der Digital Cumbia-Szene um den bekannten Club Zizek in Buenos Aires, hat sich aber über die musikalischen Grenzen des Genres schnell hinweg gesetzt und verschmilzt auf dem neuen Album brasilianische Rhythmen, Harfen aus Paraguay, den Mystizismus der Anden und die Einsamkeit der argentinischen Folklore mit futuristischer elektronischer Musik wie z.B. bei der ersten Single „Coplita“, zu der seine langjährige Mitstreiterin Miriam Garcia ihre ausdrucksstarken Vocals beiträgt. Chanchas Sound hat einen hohen Wiedererkennungswert und ist sehr eigen, so dass er mittlerweile als Referenzpunkt und Inspiration für eine große Zahl an jungen Musikern gilt.

Auch wenn man viele der oben genannten Elemente in seiner Musik erkennen kann, ist Chancha Via Circuitos Musik nur sehr schwer zu kategorisieren: sie ist irgendwo zwischen elektronischer Avantgarde – er ist z.B. auf dem MUTEK Festival in Montreal aufgetreten – und einem breiten Publikum verortet, das er über seinen Remix des Stücks ”Quimey Neuquén” von José Larralde in der Kultserie Breaking Bad gewonnen hat. Breaking Bad-Seher werden sich sicherlich an die Episode „Buried“ erinnern: Walter White vergräbt seine Millionen in der Wüste zu den Klängen von Chancha Via Circuitos Remix, der auf Chanchas zweitem Album Rio Arriba (2011) veröffentlicht wurde.

Wie schon das Vorgängeralbum Rodante (2008) erschien auch Rio Arriba beim Label ZZK. Im Mittelpunkt des Albums steht die südamerikanische Folklore, wird aber in Chanchas Händen in die Soundsysteme und auf die Tanzböden der Zukunft katapultiert. Die US-Medien zwischen Pitchfork (7.9 Punkte), New York Times und Washington Post applaudierten laut und Pedro wurde in der Folge u.a. von Gilles Peterson, dem Gotan Project und The Ruby Suns für Remixe engagiert.

Logisch, dass auch sein Album Amansara so einige DJs zu großartigen Remixen inspiriert hat. Im Juni 2015 erschien das digital veröffentlichte Album Amansará Remixed – hier die eindrucksvolle Liste der Remixer: Frikstailers, Thornato, Tremor, Maga Bo, King Coya, Psilosamples, El Búho, El Remolón Nicola Cruz, Rafael Aragon, Blocktreat, Prisma, Reptilian Commander, Barrio Lindo, Sidirum sowie Pedro selbst unter seinem früheren Pseudonym “Universildo”. Dazu kommt der argentinische Künstler Acampante, der das Artwork zum Album remixt hat.

Es folgten Auftritte in Roskilde, Fusion (beide 2011), c/o pop (2013) oder Coachella (2014), um nur einige wenige Festivals zu nennen. Im Sommer 2015 ist er auf Europatournee – hier die Termine:

20.06.2015 ES-Huesca / Estoesloquehay
21.06.2015 FR-Paris / La Karambole
24.06.2015 DE-Berlin / Deputamadre
25.06.2015 DE-Lärz / Fusion Festival
02.07.2015 DK-Roskilde / Roskilde Festival
04.07.2015 FR-Corcega / Calvi on the Rock
08.07.2015 CH-Lausanne / Festival de la cite Lausanne
10.07.2015 SE-Stockholm / Gagnef Festival
17.07.2015 ES-Madrid / Guacamayo
18.07.2015 ES-San Sebastian / Dabadaba
21.07.2015 NL-Nijmegen / Valkhof Festival
22.07.2015 PT-Sines / FMM Sines
24.07.2015 PT-Porto / Milhoes Da Festa

Bleibt noch die Frage zu klären, woher der Name Chancha Via Circuito stammt? Pedro Canale sagt dazu: „Das ist der Spitzname der Einwohner von Buenos Aires für den Zug, der die Hauptstadt mit den südlichen Stadtteilen verbindet. „Chancha“ [übersetzt: „Schwein“] ist der Name, den sie der alten Fiat-Lokomotive gaben, die so groß wie ein Schwein ist. Und „Via Circuito“ ist der Name der Zuglinie. Als ich in dem Vorort Bernal elektroakustische Musik studierte, fuhr ich viele Jahre lang jeden Tag diese Strecke. Die Atmosphäre im Zug mit seinen Verkäufern und der Cumbia, die in voller Lautstärke durch den Zug schallte, inspirierte mich sehr stark.“

Weitere Informationen:
www.facebook.com/chanchaviacircuito (http://www NULL.facebook NULL.com/chanchaviacircuito)
www.crammed.be (http://www NULL.crammed NULL.be)

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.