Faustus mit neuem Album bei Westpark Music im November 2016

Faustus sind Paul Sartin und Benji KirkpatrickFaustus Death and other Animals Cover (beide ehemals Bellowhead) sowie Saul Rose (Waterson/Carthy). Ihr drittes Album Death and Other Animals wird am 4.11.2016 bei Westpark Music veröffentlicht und die Themenpalette reicht von den Plagen des kleinen Mannes über im Sand versunkene Schiffe und mythische schwarze Hunde bis zum Todestanz.

Vier Jahre sind seit dem letzten, von der Presse gefeierten Werk Broken Down Gentlemen vergangen und diese haben die drei gut genutzt. Sie waren ‚Artists In Residence‘ im britischen ‚National Centre for the Folk Arts‘ in Halsway Manor, Somerset, wo sie uneingeschränkten Zugang zu der riesigen Bibliothek des Zentrums hatten. Aus dem dort gefundenen Material, wie z.B. vier Stücken aus dem kaum bekannten Ruth Tongue-Archiv, formten sie das neue Album, das komplett in Halsway Manor eingespielt wurde, produziert von Rupert Christie (Bellowhead, Jessie J, Ian McCulloch).

Neben dem traditionellen englischen Folkmusikkanon gibt es auf Death and Other Animals einen Song der britischen Folk-Legende Bill Caddick und ein zu neuer Musik gesetztes Gedicht der preisgekrönten Lyrikerin Olivia McCannon. Neu geschriebene Musik steht neben alten Texten (einige davon aus Manuskripten, die sich bislang in geheimen Aktenschränken in Halsway versteckt hielten) und neu komponierten Instrumentals.

Die drei Musiker haben in vielen Projekten ihre langjährige Erfahrung gesammelt – neben Bellowhead u.a. in der Seth Lakeman Band, Waterson/Carthy, Belshazzar’s Feast oder Whapweazel und gehören zu den führenden Folkmusikern ihrer Generation. Ihre tiefe Verwurzelung in der englischen Folk-Tradition, gemischt mit einer Virtuosität und einigem Testosteron („bloke folk“), wurde 2007 mit dem ‚75th Anniversary Award der English Folk Dance and Song Society‘ ausgezeichnet und 2009 mit einer Nominierung für einen ‚BBC 2 Folk Award‘ belohnt.

Die Bandmitglieder in der Kurzvorstellung:

Benji Kirkpatrick:
Benji Kirkpatrick war Mitglied der sich kürzlich aufgelösten Folk-Bigband Bellowhead, spielte drei Jahre in der Seth Lakeman Band, u.a. auf den Alben Kitty Jay und Freedom Fields und hat vier Soloalben veröffentlicht. Auf dem letzten Album Hendrix Songs nahm er sich mit neuen, aufs wesentliche reduzierten Akustikversionen dem Werk seines Helden an. Im Sommer 2016 war er aus Anlass der ‚Shakespeare 400‘ Feierlichkeiten in Stratford upon Avon Teil von ‚The Fairy Portal Camp‘ der Royal Shakespeare Company. Dabei arbeiteten Musiker, Schauspieler und Tänzer eine Woche lang gemeinsam an neuen Werken, die in einer Abschluss-Aufführung mündeten. Benji hat außerdem mit vielen Künstlern wie der Oysterband, John Jones, Maddy Prior von Steeleye Span, Thea Gilmore und Joan as Police Woman zusammengearbeitet.

Saul Rose:
Saul Rose war lange Zeit Mitglied von Waterson:Carthy, die zwei ‚BBC Radio 2 Folk Awards‘ gewannen, und auch mit Eliza Carthy als Duo aktiv. Das Doppelalbum Red Rice, bei dem Saul auf der ‚Reis‘-Seite dabei war, wurde 1998 für einen Mercury Music Prize nominiert. Weitere Künstler, mit denen Saul zusammengearbeitet hat, sind u.a. Whapweasel, Ruth Notman und als Duo mit James Delarre. Er ist Gründungsmitglied der neuen Folk Bigband Eliza Carthy and The Wayward Band. Als Gast ist er u.a. zu hören auf Jackie Oates‘ Album Hyperboreans, Norma Waterson und Eliza Carthys The Gift und den Soundtracks zu den Filmen Morris – A Life With Bells On und Far From The Madding Crowd. 2010 war Saul als ‚Musiker des Jahres‘ für einen ‚BBC Radio 2 Folk Award‘ nominiert und 2011 spielte er den ‚Songman‘ im West End-Stück War Horse.

Paul Sartin:
Paul Sartin war ebenfalls Mitglied von Bellowhead und Belshazzar’s Feast. Außerdem ist er Leiter der Andover Museum Loft Singers. Nach dem Bellowhead Songbook ist seine bislang letzte Veröffentlichung der Titel Community Choirs Folk für Faber Music. Er ist viel im Radio unterwegs, darunter bei der BBC 2-Sendung „Clare Balding Show“ und in den Sendungen „In Tune“ und „The Choir“ bei BBC 3. Er wurde gemeinam mit der Streetwise Opera für die Arbeit The Hartlepool Monkey für einen Preis der ‚British Academy of Songwriters, Composers and Authors‘ nominiert und erhielt Aufträge der ‚Central School of Speech and Drama‘ der ‚Broadstairs Folk Week‘, des ‚Sidmouth Folk Festival‘ und der Southbank sowie des Somerville College, Oxford und BBC Radio 4’s „Playing the Skyline“.

Faustus entstand 2006 als eine Weiterentwicklung der Band Dr. Faustus. Das selbstbetitelte Debütalbum wurde von Stu Hanna produziert und 2008 veröffentlicht. Es folgte eine Nominierung als ‚Best Group‘ bei den ‚BBC Radio 2 Folk Awards‘ 2009 und Auftritte als Headliner bei Festivals wie auch bei ausverkauften Konzerten in Clubs. Nach zwei Jahren Pause kehrten die drei 2011 zurück und im Frühjahr 2013 erschien das zweite Album Broken Down Gentlemen.

Im Oktober 2016 geht die Band auf eine lange Tour in Großbritannien. Termine in Deutschland sollen 2017 folgen.

Weitere Informationen zu Faustus:
www.faustusband.co.uk (http://www NULL.faustusband NULL.co NULL.uk)
https://www.facebook.com/faustusmusic (https://www NULL.facebook NULL.com/faustusmusic)
www.twitter.com/faustusfolk (http://www NULL.twitter NULL.com/faustusfolk)

FAUSTUS
Das neue Album: Death and Other Animals
VÖ: 04.11. 2016
Label: Westpark Music
Vertrieb: Indigo
Katalognummer: 87323
EAN: 4015698005561
LC: 07535

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.