Slagr mit neuem Album Ende April 2015 bei Ozella Music

Slagr geben auf Short Stories der Zeit einen Klang. Vorsichtig und doch beständig erkundet das Trio aus Oslo auf seinem neuen Album Bestehen und Vergehen, Momente des Erkennens und die Durchlässigkeit des Zeitflusses.

Anne Hytta an der Hardanger Fidel, Amund Sjølie Sveen am Vibraphon und die Cellistin Sigrun Eng schaffen es, eine fein gewebte, pulsierende Struktur zu erschaffen, die filigran ist und doch all die Geschichten und Emotionen trägt. Die hauchenden, perlenden, kratzenden, glockenhaften und sanft streichenden Klänge mit denen Slagr arbeiten sind uralt und doch von zeitloser Qualität. Im An- und Abschwellen der Klangwellen tauchen immer wieder Motive auf, die vertraut scheinen, so als hätte man sich flüchtig an sie erinnert. Geräusche treten aus dem Hintergrund hervor und gehen im nächsten Moment wieder darin auf.

Das ist kunstvoll und doch organisch. Slagr transzendieren ihre Folk-Tradition in ein völlig neues, eigenes Genre. Nicht umsonst fallen Namen von Musikneuerern wie Philip Glass und Morton Feldman, wenn über Slagr gesprochen wird. Short Stories vereint musikalische Innovation mit einem dichten inhaltlichen Programm und erinnert uns daran, dass unsere eigene und die Existenz der Menschheit nicht mehr ist als eine „Short Story“, eine Kurzgeschichte, im ewigen Fluss der Zeit.

Inspiration für Short Stories war eine Geschichte des norwegischen Autors Hans Herbjørnsrud: „On an old farmstead in Europe“. Der Protagonist der Geschichte findet eines Tages einen Schädel im Feld nahe seines Bauernhauses. Durch den Schädel und die damit verbundene Geschichte der blinden Margjit werden die Zusammenhänge zwischen dem eigenen Sein und der Kontinuität der irdischen Existenz offengelegt.

Verschiedene Elemente der Geschichte von Herbjørnsrud werden in den Liedern von Short Stories aufgegriffen. Da ist „Gamletun“, das alte Bauernhaus, das am Fluss liegt, der das Vergehen der Zeit symbolisiert. Da ist natürlich die „Blinde Margjit“ und ihre dramatische, längst vergangene Geschichte und da ist das fast vergessene Volkslied, das in „Folkvise“, re- und dekonstruiert wird. Konzentrierte Momente, entstanden aus einem Stück Ewigkeit.

Slagr
Short Stories
Label: Ozella Music
VÖ: 24.04.2015
Vertrieb: Galileo MC
Katalognummer: OZ059CD
EAN: 4038952000591
LC: 10268

Weitere Informationen:
http://www.slagr.com/ (http://www NULL.slagr NULL.com/)
https://www.facebook.com/pages/Slagr/141728449219552?sk=timeline (https://www NULL.facebook NULL.com/pages/Slagr/141728449219552?sk=timeline)
http://www.ozellamusic.com/ (http://www NULL.ozellamusic NULL.com/)

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.