RED HOT + FELA Compilation am 15. Oktober 2013

Am 15. Oktober wäre Fela Kuti 75 Jahre alt geworden und aus diesem Anlass veröffentlicht Knitting Factory Records an diesem Tag die Benefiz-CD RED HOT + FELA, deren Einnahmen an AIDS-Projekte gestiftet werden.

Auf dem Album feiern Künstler wie Angelique Kidjo, ?uestlove (The Roots), M1 (Dead Prez), tUnE-yArDs, Kronos Quartet, Baloji, Spoek Mathambo, Nneka oder Tony Allen in dreizehn grandiosen Neubearbeitungen Fela Kutis musikalisches Vermächtnis.

Das Tracklisting:
01. “Buy Africa” – Baloji & L’Orchestre De La Katuba featuring Kuku
02. “Lady” – tUnE-yArDs, ?uestlove, Angelique Kidjo + Akua Naru
03. “Yellow Fever” – Spoek Mathambo + Zaki Ibrahim
04. “No Buredi” – Nneka, Sinkane, Amayo + Superhuman Happiness
05. “Who No Know Go Know” – Just A Band + Childish Gambino
06. “Trouble Sleep Yanga Wake Am” – My Morning Jacket w/ Merrill Garbus + Brittany Howard
07. “Sorrow Tears and Blood” – Kyp Malone and Tunde Adebimpe, Kronos Quartet + Stuart Bogie
08. “ITT” – Superhuman Happiness w/ Sahr Ngaujah, Abena Koomson + Rubblebucket
09. “Afrodisco Beat 2013” – Tony Allen, M1 + Baloji
10. “Gentleman” – Just A Band, Bajah + Chance the Rapper
11. “Hi Life Time” – Gender Infinity
12. “Zombie” – Spoek Mathambo + Cerebral Cortex + Frown
13. “Go Slow” – King

Neben der Compilation veröffentlicht Knitting Factory Records ebenfalls am 15. Oktober die letzten sechs Titel in der Reissue-Serie von Fela Kutis Gesamtwerk, die im März dieses Jahres mit der Compilation The Best Of The Black President 2 sowie der ersten Staffel der CDs begonnen hatte und im Mai mit einer zweiten Staffel fortgeführt wurde. Die letzten sechs Titel sind:

Teacher Don’t Teach Me Nonsense (KFR1022)
Original Suffer Head / ITT (KFR1023)
Live In Amsterdam (KFR1024)
Army Arrangement (KFR1025)
Beasts Of No Nation / ODOO (KFR1026)
Underground System (KFR1027)

Weitere Informationen über die Wiederveröffentlichungsserie findet man hier:
https://www.ub-comm.de/?p=1047.

HINTERGRUND ZU RED HOT + FELA:
Red Hot ist eine Organisation, die sich der Aufklärung über AIDS verschrieben hat und mit Kollaborateuren aus vielen musikalischen Genres zwischen Rock, HipHop, Americana und klassischer Musik zusammen getan hat, um die Compilation RED HOT + FELA einzuspielen. Stuart Bogie von der Band Superhuman Happiness, der auf dem Album an den Stücken “Sorrow Tears and Blood” und “ITT” mitgearbeitet hat, ist einer der Künstler, der perfekt die Brücke zwischen den frühen Anhängern des Afrobeat und den erst kürzlich dazu gestoßenen Musikern schlägt: “Fela’s music has deeply inspired and impacted how we think about music,” sagt Bogie. “From critical details like his use of guitars and bass lines in perfect rhythmic counterpoint, to his long and epic forms, his music is a treasure and deep reason for musicians all over the globe.” Über die Arbeit am Album sagt er weiter: “One challenge was maintaining the lyrical integrity. Fela’s poetry is a critical component, and we aren’t satisfied with getting it close – we want our tracks to honour his work the same as you would honour the lyrics of a Beatles, Bob Dylan, or Prince track.”

Die Herangehensweise an jeden Track des Albums war eine andere – “Lady” z.B. erweist der Tradition des Afrobeat die Ehre, während andere Stücke in äußerst erfinderischer Weise vom Original abweichen. “No Buredi” findet man hier von Nneka, Sinkane, Amayo und Superhuman Happiness als Electro-House-Track interpretiert, während “Yellow Fever” durch Spoek Mathambo und Zaki Ibrahim ein zum Tanz auffordernder R&B-HipHop-Track wurde. Eine der spannendsten und eindringlichsten Neubearbeitungen ist sicherlich “Sorrow Tears and Blood” von Kyp Malone und Tunde Adebimpe, Kronos Quartet und Stuart Bogie – ein reduzierter Take, der trotzdem extrem soulig, funky und “dicht” herüberkommt.

Fela Kuti ist selbst an den Folgen von AIDS verstorben, so dass die Partnerschaft zwischen Knitting Factory Records und der Organisation Red Hot eine ganz besondere Dimension hat. Bis zum heutigen Tag hat Red Hot achtzehn sehr unterschiedliche Alben veröffentlicht sowie Konzerte und Filme produziert, um das Bewusstsein für AIDS auf der ganzen Welt zu wecken und Gelder für Projekte zu sammeln. Das ist in Parnerschaft mit zahlreichen regionalen, nationalen und internationalen AIDS-Organisationen geschehen, an die die Einnahmen aus den Projekten flossen.

Produziert wurde RED HOT + FELA von Anthony Demby und Paul Heck für die Red Hot Organisation. Paul Heck erklärt dazu: “We didn’t set out to make a ‘nu sound of Africa’ or a cheap, of the moment kind of album. We reached out to artists we loved, who were making deep and inspiring music. You can’t mess around with Fela. There’s too much poetry and spiritual force in the music. It’s hard to explain the life-long love affair that happens when you get into Fela Kuti’s music. It is eternal, you can’t ever deny it – you just love it. RED HOT + FELA is not a sequel to Red Hot + Riot (2003). It’s a continuation, a desire to want to hear more. We wanted to hear new music in this new moment; to hear these incredible artists approaching these incredible songs. The artists on RED HOT + FELA got seriously down with Fela’s music and spirit on this album. My co-producer, Anthony Demby, and I are incredibly thankful and feel lucky to be involved with the artists on this fierce and beautiful album.”

Weitere Informationen:

RED HOT + FELA
Twitter: https://twitter.com/redhot_fela (https://twitter NULL.com/redhot_fela)
Facebook: https://www.facebook.com/redhotfela (https://www NULL.facebook NULL.com/redhotfela)
Website: http://www.knittingfactoryrecords.com/artists/red-hot-fela (http://www NULL.knittingfactoryrecords NULL.com/artists/red-hot-fela )

Fela Kuti
Twitter: https://twitter.com/felakuti (https://twitter NULL.com/felakuti)
Facebook: http://www.facebook.com/felakuti (http://www NULL.facebook NULL.com/felakuti )
YouTube: http://www.youtube.com/fela (http://www NULL.youtube NULL.com/fela )
Website: http://www.fela.net (http://www NULL.fela NULL.net)

Red Hot
Twitter: https://twitter.com/RedHotMusic (https://twitter NULL.com/RedHotMusic)
Facebook: https://www.facebook.com/redhotorg (https://www NULL.facebook NULL.com/redhotorg )
Website: http://www.redhot.org/ (http://www NULL.redhot NULL.org/)

Knitting Factory Records
Twitter: https://twitter.com/knitrecords (https://twitter NULL.com/knitrecords)
Facebook: http://www.facebook.com/knitrecords (http://www NULL.facebook NULL.com/knitrecords)
Website: http://www.knittingfactoryrecords.com (http://www NULL.knittingfactoryrecords NULL.com)

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.