Altın Gün mit neuem Album Ende April bei Glitterbeat Records

Gece ist das zweite Album der niederländischen Psych-Rock-Band Altın Gün und taucht wie schon das Debütalbum On tief in die Rock- und Folkmusik aus Anatolien ein.

Nichts in der Welt ist wie es oberflächlich erst einmal scheint. So hört sich die Musik von Altın Gün türkisch an, aber nur ein Mitglied der Band ist in der Türkei geboren. Und obwohl das neue Album Gece, das am 26.04.2019 bei Glitterbeat Records veröffentlicht wird, mit elektronischen Instrumenten eingespielt wurde und voll von Funk-Grooves und psychedelischen Texturen ist, nennt die Band selbst ihre Musik „Folk Music“. „Das ist sie wirklich“, so Bandgründer und Bassist Jasper Verhulst und stellt fest: „die Songs stammen aus einer langen Tradition. Es ist Musik, die vielen anderen Menschen eine Stimme verleihen will.“

Obwohl die Songs in der Türkei bekannt sind – einige davon verbindet man mit dem leider schon verstorbenen Musiker und Komponisten Neşet Ertaş – sind sie noch nie auf die Altın Gün-Art, einer frischen, zeitgemäßen Weise, interpretiert worden. „Bei der Musik der späten 1960er und 1970er Jahre werden wir einfach schwach“, gibt Verhulst zu. „Mit all den Instrumenten und Effekten, die damals aufkamen, war es eine aufregende Zeit. Alles war neu und fühlt sich auch heute noch frisch an. Wir versuchen nicht, die Sounds zu kopieren, die wir mögen, wir machen sie zu unseren eigenen.“

Altın Gün (= „goldener Tag“) interpretiert und arrangiert eine komplette Musiktradition neu. Die eindringliche Stimme von Erdinç Ecevit und seine Saz sind unverwechselbar, während Keyboards, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Percussion die Rhythmen befeuern und Merve Daşdemir mit der hypnotisierenden Kraft einer jungen Grace Slick singt. Die Musik verführt den Hörer nicht, sie fordert seine Aufmerksamkeit ein. Die Band trat im November 2017 das erste Mal live vor Publikum auf. Mittlerweile hat sie mehr als 200 Konzerte gespielt und man kann sich kaum vorstellen, dass diese fokussierte, unermüdliche und ihrer Sache so sichere Band erst seit zwei Jahren besteht.

Photo Credit: Rona Lane Photography

Altın Gün wurde geboren, nachdem Verhulst mit einem anderen Projekt das erste Mal in Istanbul gewesen war und die dortige Musik für sich entdeckte. Er hatte zwar zuvor schon türkische Musik gehört, aber nach der Reise war er wie besessen davon und wollte sie nicht mehr nur konsumieren, sondern seine Idee umsetzen, wie sie sein könnte: „Für mich war die Entdeckung dieser Musik wie in Plattenkisten herum zu kramen“ gibt er zu. „Nichts davon ist in den Niederlanden gut verfügbar. Natürlich kennen unsere beiden Sänger die Stücke, weil sie türkischer Abstammung sind. Sie sind ein Teil der musikalischen Vergangenheit und des Erbes dieses Lands, so wie ‚House Of The Rising Sun‘ für Amerika.“

Verhulst vergräbt sich immer tiefer in die türkische Musiktradition: „Ich höre [und suche] etwas, das wir verändern und uns zu Eigen machen können. Man muss verstehen, dass die meisten Stücke über die Jahre hundertfach unterschiedlich interpretiert wurden. Wir brauchen etwas, das die Menschen innehalten und zuhören lässt, als ob sie das Stück zum ersten Mal hören.“

Dass Gece sich anhört wie aus einem Guss, liegt an der harten Arbeit und Vision der Band. Altın Gün bringt Musik aus so vielen unterschiedlichen anatolischen Quellen zusammen (das einzige Originalstück ist das improvisierte „Şoför Bey”), dass sie die Power und Dichte einer Rockband hat. Das Wort „Gece” bedeutet übrigens „Nacht“ auf Türkisch – ein klarer Kontrast zum lebhaften, vor Hitze schier glühenden Farbenspektrum in der Musik der Band.

Der letztendliche Sound entsteht als gemeinsamer Prozess, wie Verhulst erklärt. „Manchmal haben die Sängerin oder ich ein Demo mit unseren Ideen. Manchmal entsteht eine Idee einfach so und die Band arbeitet während der Proben an ihr. Wie auch immer wir beginnen: wir stellen den Song immer gemeinsam fertig. Wir fühlen sehr schnell, ob es funktioniert, ob es wirklich unser Song ist.“

Wie intensiv Altın Güns Musik wirkt, kann man in einem bislang mehr als 800.000 Mal angeklickten Youtube-Video sehen. Dort ist ein Konzert eingefangen, das die Band für den Radiosender KEXP in Seattle gegeben hat. In weniger als 20 Minuten präsentiert sie ihr Manifest für elektrisch verstärkten, zeitgenössischen türkischen Folk-Rock. „Wir haben ganz sicher dadurch viel Aufmerksamkeit erhalten“ stimmt Verhulst zu. „Ich denke, dass ein großer Teil dieses Interesses ursprünglich aus der Türkei kam. Viele Menschen dort teilten es [über Social Media].“

Was mit einer großen Leidenschaft für türkische Folk Music und Psychedelia begann, ist mittlerweile weit in der Welt herumgereist. „Nicht sehr viele andere Bands machen das, was wir tun, Songs in diesem Stil zu spielen und Folk Music auf dieselbe Art zu sehen“ sagt Verhulst.

Altın Gün sind:
Ben Rider (Gitarre) / Daniel Smienk (Schlagzeug) / Erdinç Ecevit (Synths, Saz, Vocals) / Gino Groenveld (Percussion) / Jasper Verhulst (E-Bass) / Merve Daşdemir (Vocals, Keys)

Tourdaten:
26.01.2019 NL-Utrecht / Tivoli Vredenburg
19.02.2019 Wiesbaden / Schlachthof
20.02.2019 Mannheim / Alte Feuerwache
21.02.2019 CH-Genève / L’Usine
22.02.2019 CH- Kriens / Sudpol
24.02.2019 SI-Ljubljana / Kino Šiška
25.02.2019 München / Milla
26.02.2019 Düsseldorf / ZAKK
03.04.2019 Freiburg / Jazzhaus
19.04.2019 NL-Rotterdam / Motel Mozaique
03.05.2019 NL-Amsterdam / Paradiso
04.05.2019 BE-Brüssel / Les Nuits Botanique
22.05.2019 Erlangen / E-Werk
23.05.2019 Erfurt / Franz Mehlhose
28.05.2019 Berlin / Gretchen
29.05.2019 Leipzig / UT Connewitz
30.05.2019 Bremen / Tower Musikclub
20.06.2019 Esslingen / Kulturzentrum

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/altingunband/ (https://www NULL.facebook NULL.com/altingunband/)

Altın Gün
Das neue Album: Gece
VÖ: 26.04.2019
Label: Glitterbeat
Formate: CD/LP(180g)/digital
EAN CD: 4030433607213
EAN LP: 4030433607275
Bestellnummer: GBCD/LP 072
Vertrieb: Indigo
Labelcode: 41276

Dieser Beitrag wurde unter News | Tour Dates abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.